Letzter Beitrag

Ronaldo Melo Calvacante – Fleiß, Talent und Capoeira

08. November 2016 – Ronaldo Melo Calvacante probt erneut bei Hertha den Sprung zu den Profis

Trotz eisiger Kälte verpasst Roberto Cavalcante (41) in dieser Woche kein Hertha-Training.

Sein Sohn Ronaldo Melo (19) vom Bezirksligisten Club Italia (achte Liga) wurde nach einer Probewoche im Oktober zum zweiten Mal zu Hertha eingeladen. Er absolviert bis Freitag alle Einheiten der Profis mit. Roberto zur B.Z.: „Ich bin so stolz auf meinen Sohn. Es ist eine große Ehre, dass er sich hier beweisen darf.“

Dabei hilft dem jungen Ronaldo Capoeira, der brasilianische Kampf-Tanz. Er macht Ronaldo so selbstbewusst und robust, dass er den Sprung ins Profi-Training des Bundesligisten packt.

Kampfkunst macht Ronaldo stark!

Papa Roberto arbeitet in Berlin als Capoeira-Lehrer. Selbstverständlich beherrscht auch Sohn Ronaldo die elegante brasilianische Kampfkunst, die viel Körperbeherrschung erfordert. Roberto: „Capoeira ist in unserer Familie Tradition. Sie macht Ronaldo stärker.“

Das ist dem Nachwuchsspieler anzusehen. Im Vergleich zu seinem letzten Hertha-Gastspiel wirkt er selbstbewusster, traut sich mehr zu und zieht in den Zweikämpfen mit den Profis nicht zurück.

Ronaldo war Hertha-Trainer Pal Dardai bei einem Testspiel gegen Club Italia, der von Weltmeister Thomas Häßler trainiert wird, aufgefallen. Dardai sieht beim zweiten Gastspiel starke Ansätze beim Brasilianer: „Er macht seine Sache gut. Er muss aber weniger Hemmungen haben und mehr Lockerheit mitbringen.“

Ronaldo nach der Einheit am Dienstag: „Es ist ein Traum, hier mitmachen zu dürfen. Ich kann so viel lernen. Ich freue mich sehr, dass ich wieder eingeladen wurde.“ Der Brasilianer lebt seit einem Jahr in Berlin, lernt fleißig Deutsch. Er kam aus Campinas, einem Vorort von Sao Paulo, um bei seinem Vater zu sein.

Papa Roberto: „Wir wohnen gemeinsam im Prenzlauer Berg. Ich bin vor zehn Jahren nach Deutschland gekommen. Die Liebe und die Arbeit haben mich nach Berlin gerufen.“

Bleibt Ronaldo stark und überzeugt Herthas Trainerteam, folgen weitere Einladungen. Das Testspiel Freitag gegen Viktoria (13.30 Uhr) im Amateurstadion kann der Amateur-Kicker allerdings aus versicherungstechnischen Gründen nicht bestreiten. Doch Ronaldos Profi-Traum lebt immer weiter.

___________________________________________________________________________________________

© http://www.bz-berlin.de/

Aktuelles

teaser_sponsor_clean

Club ItaliaVSHertha BSC III
11 Dez 2016 - 14:00Spandauer Damm 150, 14050 Berlin

SMS-Aktion

Newsletter Anmeldung

Tabelle - 1. Mannschaft Bezirksliga St. 1

Team SU N TD PKT
1 FC Brandenburg 9 3 1 34 30
2 FC Liria 9 3 1 25 30
3 Club Italia 8 2 2 16 26
4 Friedrichshagener SV 7 2 4 5 23
5 SV Stern Britz 7 1 5 12 22
6 BerlinerVB 49 7 1 5 -8 22
7 1. FC Lübars 6 2 5 10 20
8 FSV Hansa 07 6 0 7 7 18
9 SF Charl.-Wilm. 5 3 5 7 18
10 Grünauer BC 1917 5 2 6 1 17
11 TB Berlin II 5 2 6 -4 17
12 Hertha BSC III 3 4 6 -3 13
13 BSC Eintracht Südring 3 4 6 -16 13
14 FK Srbija 2 3 7 -9 9
15 TSV Lichtenberg 2 1 10 -26 7
16 VfB Hermsdorf II 2 1 10 -38 7